Licht und Stimmung

Aussergewöhnliche Fotografien durch gekonnten Einsatz von natürlichem Licht

Um nicht nur durchschnittliche, sondern aussergewöhnliche Fotografien zu erhalten, ist der gekonnte Einsatz des Lichtes einer der entscheidenden Faktoren. Dieser praxisorientierte Workshop bietet die einmalige Gelegenheit, sich einen ganzen Tag lang intensiv mit dem Thema Licht und Stimmung auseinander zu setzten.

Mit dem gekonnten Einsatz von natürlichem Licht lassen sich beim Betrachter spezielle Gefühle und Erinnerungen wecken. Und der Blick des Betrachters kann gezielt durch das Bild geführt werden. Dank verschiedenen praxisorientierten Übungen werden Ihnen die Augen geöffnet und zu einer neuen Sehweise führen.

Inhalt

  • Eigenschaften des Lichtes
  • Anwendung des natürlichen Lichtes in der Portrait-, Landschafts- und Architekturfotografie
  • Emotionalisieren des Bildes mit Lichtstimmung
  • Weissabgleich und Histogramm
  • Blende und Verschlusszeit
  • Viele technische und praktische Tipps aus dem Berufsalltag eines erfahrenen Profifotografen

Nach einem zirka 90 minütigen theoretischen Teil wird das gelernte 1:1 in der Umgebung von Baden in die Praxis umgesetzt und dank verschiedenen Übungen gleich vertieft. Zum Schluss des Tages werden in einer gemeinsame Bildanalyse die Ergebnisse des Tages besprochen und ausgewertet.

Für wen?

Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger mit ersten Basiskenntnissen (Sie wissen wo Blende, Zeit und ISO einstellen) wie auch fortgeschrittene Fotografen.

Info

Samstag, 19.09.2020

09.00 - 17.00 Uhr

320.00 CHF (inkl. Lehrmittel)

min. 6 Personen

max. 8 Personen

Schulhaus Kreuzliberg, Baden

  • Eine Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten (Spiegelreflex oder Mirrorless-Kamera)
  • Objektiv von 24mm, 50mm bis 200mm (Vollformat equivalent); Alternativ ein Zoomobjektiv, das diesen Bereich abdeckt)
  • Eine bequeme Tasche (nicht zu gross)
  • Gute Schuhe
Martin Zurmühle

Martin Zurmühle

Martin Zurmühle, dipl. Architekt ETH, Fotograf, Autor von Fotolehrbüchern und Ausbilder mit eidg. Fachausweis